Sonographie der Nerven

Die muskuloskelettale Sonographie ermöglicht als bildgebendes Verfahren eine zuverlässige, zusätzliche Diagnostik. neuromobil zeichnet sich durch fundierte Kenntnisse dieses Verfahrens aufgrund langjähriger Erfahrung aus.

Mit einem hochauflösenden 12 bis 24 MHz-Schallkopf kann neuromobil Muskeln, Sehnen und Nerven optimal untersuchen. Insbesondere bei peripheren Engpasssyndromen leistet der Ultraschall als bildgebende Diagnostik gute Dienste. Sie erleichtert die neurophysiologische (Neurographie) und klinische Anamnese – wie beispielsweise die Diagnose von Karpaltunnelsyndromen.

Als engagierte Spezialisten sind wir von neuromobil bemüht, unsere Kenntnisse wie auch die Möglichkeiten der Anwendung eines Verfahrens stets zu erweitern. Die Methode der sonografischen Nervendarstellung wird von Samuel Heimgartner beispielsweise auch bei Verdacht einer Luxation des Nervus ulnaris angewendet.