Sivlia Orbetti

Fachfrau für neurophysiologische Diagnostik (FND)

Ihren Eidgenössischen FND Abschluss erlangte sie 2002.
Ihr Aufgabengebiet liegt bei Standard-EEG / Evozierte Potentiale (VEP, SEP medianus/tibialis), Orthostasen-EEG, Reaktionszeitmessung, bei ambulanten, stationären sowie auch bei Patienten auf der Intensivstation.

Sie hat ihre Ausbildung zur Medizinisch- technischen Assistentin in der schweizerischen Epiklinik Zürich absolviert.
Seit 1999 ist sie in der Epiklinik Zürich tätig, wo sie auch ihre Ausbildung und grosses Fachwissen und Routine erlangte.

Zwischenzeitlich arbeitete Frau Orbetti 4 Jahre im SeeSpital in Horgen wo sie am Aufbau einer EEG-Station in der Neurologie beteiligt war. Danach kehrte sie wieder in die Klinik Lengg zurück, wo sie nun weiterhin im Teilzeitspektrum tätig ist.
Seit 2013 hat Frau Orbetti noch ein Teilzeitpensum im Kopfwehzentrum der Hirslanden-Klinik aufgenommen, wo sie nach Bedarf Standard-EEG’s bei ambulanten Patienten durchführt.

Seit Januar 2017 gehört Sie nun zusätzlich auch noch zum neuromobil Team.