Sonographie der Nerven

Mit einem hochauflösenden 12 – 18 MHz Schallkopf können Muskeln und Sehnen sowie Nerven mit bildgebender Diagnostik untersucht werden. Insbesondere bei peripheren Engpasssyndromen leistet diese Methode gute Dienste. Verengungen oder Auftreibungen des Nervus medianus im Carpaltunnel kann man eindeutig sehen und ausmessen. Dies erleichtert neben der neurophysiologischen und klinischen Diagnostik die Diagnose von Carpaltunnelsyndromen. Des weiteren etabliert neuromobil die sonographische Untersuchung des Nerven bei einer Ulnarisluxation. Wie auch beim Substantia-nigra-Preset hat neuromobil auch das Small-parts-Preset für den spezifischen Kontext neu angepasst und optimiert.

OpenText
Querschnitt des mittleren Armnerves Querschnitt des mittleren Armnerves (N. medianus) kurz vor dem Eintritt in den Carpaltunnel (FDS = M.flexor digitorum superficialis. FDP = M. flexor digitorum profundus.)
Referenzen

Dr. med. Maria Mosso

Neurologische Praxis, Wädenswil

"neuromobil hat in kürzester Zeit wesentlich zur erfolgreichen Wiedereröffnung der Neurologischen Praxis in Wädenswil beigetragen. Die theoretischen und praktischen Ultraschallkenntnisse sind hervorragend. Zudem ist neuromobil sehr flexible. neuromobil hat stehts belastbare Personen, die ihre Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und soziale Kompetenz auch in sehr stressigen Situationen nicht verlieren."